Förderverein für Grundschule Geismar gegründet

Der Vorstand des Fördervereins der Grundschule Geismar: (von links) Schulleiterin Judith Göbel, Stefan Scholl (Schatzmeister), Thorsten Paul (Vorsitzender), Schriftführerin Nicole Nolte und Armin Hesse als stellvertretender Vorsitzender. Foto: zhm

Geismar. Zu einer konstituierenden Sitzung des Fördervereins der Grundschule Geismar haben sich Eltern der mehr als 70 Schüler der Grundschule in Geismar getroffen.

Schulleiterin Judith Göbel begrüßte die Schulelternbeiratsvorsitzende Anja Schmidtmann und ihre Stellvertreterin Christina Groß. Die beiden Frauen hatten im vergangenen Dezember die Intitative zur Gründung eines Fördervereins für die Grundschule übernommen.

Im März fand dann eine grundlegende Dikussionsveranstaltung statt, nach zwei weiteren Treffen wurde die Satzung für den neu zu gründenden Förderverein verfasst, die letzlich die Grundlage für die Gründungsversammlung bildete. Zweck des Vereins ist die Förderung von Bildung und Erziehung an der Geismarer Grundschule.

Der Verein unterstützt insbesondere Arbeitsgemeinschaften, Workshops und schulische Veranstaltungen. Auch Klassenfahrten und die Beschaffung von Unterrichtsmitteln sollen finanziell unterstützt werden, nicht zuletzt möchte der Förderverein aber auch helfende Tätigkeiten übernehmen.

In einer öffentlichen Wahl wurde Thorsten Paul zum Vorsitzenden gewählt. Armin Hesse wird ihn als Zweiter Vorsitzender in seiner Tätigkeit unterstützen. Die Aufgaben der Schriftführerin wurden an Nicole Nolte übertragen, die finanziellen Angelegenheiten liegen in den Händen von Kassierer Stefan Scholl. Der Vorstand wird die Geschicke des Fördevereins für die kommenden zwei Jahre in die Hände nehmen.

Als Beisitzer des geschäftsführenden Vorstandes wurden Simone Kahl, Oliver Andres, Matthias Koch, Dorothee Viemeyer, Anja Schmidtmann und Christa Groß einstimmig benannt. Anke Eigenbrodt und Steffi Bornscheuer sollen als Kassenprüferinnen die ordnungsgemäße Kassenführung kontroliieren. Schulleiterin Judith Göbel stieß am Ende der Sitzung mit einem Glas Sekt auf eine gute und einvernehmliche Zusammenarbeit mit dem neuen Vorstand des Fördervereins der Schule an: „Ich freue mich auf eine reibungslose Kooperation zum Wohle unserer Schüler.“ (zhm)

Quelle: HNA

Kommentare