Dorferneuerung in Somplar macht Fortschritte

Somplar. Fortschritte gibt es beim ersten Projekt der Dorferneuerung in Somplar. Das „Fepelsche Haus“ im alten Dorfkern, wird wieder instandgesetzt. An zentraler Stelle im Dorf entsteht ein „Markttreff“.

Die Tenne mit einer offenen Fachwerkwand und die neu mit Lehm verputzen Räume werden der Bevölkerung bald zur Verfügung stehen, erklärte Bürgermeister Karl-Friedrich Frese jetzt im Ortsbeirat.

Als ein Teil des Projekts wird bereits am Samstag, 21. April, der Getränkemarkt im Gewölbekeller des Hauses um 15 Uhr mit einem kleinen Fest eröffnet. Danach kann man dort regelmäßig Getränke erwerben: mittwochs von 18 bis 19 Uhr sowie samstags von 10.30 bis 12 Uhr.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Donnerstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Kommentare