Frank Schmitt unterstützt Segelflieger bei der WM in Argentinien

+
Unterstützungsarbeit bei der Weltmeisterschaft in Argentinien: Während sich der Pilot sich unter dem vor der Sonne schützenden Tagflügel mental auf den Flug vorbereitet, poliert Frank Schmitt die Tragflächen des Fliegers auf Hochglanz.

Allendorf-Eder/Argentinien. Noch bis zum 19. Januar findet auf dem Flugplatz Adolfo Gonzales Charves in Argentinien die Segelflugweltmeisterschaft statt. Der Ehrenvorsitzende des Luftsportvereins Ederbergland, Frank Schmitt, unterstützt die deutsche Segelflug-Nationalmannschaft.   

Zum "German Gliding Team" gehört auch Schmitts ehemaliger Flugschüler, der dreifache Weltmeister Felipe Levin aus Homberg (Ohm). „Hier herrscht eine tolle Atmosphäre“, schreibt Frank Schmitt aus Argentinien. Schon die Eröffnungsfeier mit 90 Piloten aus 22 teilnehmenden Nationen sei ein Erlebnis gewesen. 13 Schleppflugzeuge aus allen Luftsportvereinen des Landes sorgten dafür, dass die Flugzeuge schnell in die Luft kamen.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Mittwochsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Kommentare