TSV Frankenau fordert Kicker des KSV heraus

+
Die typische Geste nach dem Torerfolg: Thorsten Bauer, Ex-Profi des KSV Hessen Kassel, hat sich auch angekündigt.

Frankenau. Das passt perfekt zum runden Geburtstag. Der TSV Frankenau, der in diesem Jahr 100 Jahre alt wird, hat während seiner ab Donnerstag beginnen Stadtmeisterschaft noch einen besonderen Fußball-Leckerbissen im Programm.

Am Samstag, 27. Juli, um 17.30 Uhr, spielt die Altherren-Mannschaft des TSV Frankenau gegen das Alt-Herren-Team des KSV Hessen Kassel. Der Eintritt für die Partie, die auf dem Rasenplatz in Frankenau stattfindet, ist frei.

Der Begegnung fiebern die Kasseler entgegen, schließlich wollen sie sich am Samstag für die unerwartete Niederlage im Jahr 1986 revanchieren, als sie bei dem Einlagespiel zur Rasenplatz-Einweihung den Frankenauern mit 2:1 unterlagen. Ob nach 27 Jahren auch noch Spieler von damals dabei sein werden? Das wird sich am kommenden Samstag zeigen.

Mit großer Wahrscheinlichkeit wird aber „KSV-Fußball-Gott“ Thorsten Bauer dabei sein, er hat sein Kommen angekündigt. Beim TSV Frankenau stehen mit Karl-Heinz Lüdde und Helmut Bischoff zumindest noch zwei Spieler von damals im Aufgebot. (dau)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Mittwochsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Kommentare