Betrunken zur Polizeistation gefahren

Frankenberg. Besser betrunken gefahren, als schlecht gelaufen, dachte sich vermutlich eine 44-jährige Frau aus dem Nachbarkreis Marburg-Biedenkopf.

Sie fuhr am Samstag um 5.15 Uhr mit ihrem Mercedes zur Polizeistation Frankenberg, um dort eine Anzeige zu erstatten. Bei Anzeigenaufnahme stellten die Beamten allerdings starken Alkoholgeruch bei der Frau fest. Sie ließen sie pusten.

Das Ergebnis war eindeutig und lag weit über dem Wert der absoluten Fahruntauglichkeit. Deshalb musste sich die Frau einer Blutentnahme unterziehen, ihr Führerschein wurde beschlagnahmt. Ihren Mercedes musste die Frau aus Marburg-Biedenkopf stehen lassen.

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © picture-alliance / dpa/dpaweb

Kommentare