Raubüberfall auf Einkaufsmarkt: Täter flüchtet mit Tageseinnahmen

Frankenberg. Ein Raubüberfall hat sich am Samstagabend in Frankenberg ereignet: Als gegen 21.50 Uhr ein 32 Jahre alter Mitarbeiter eines Einkaufsmarktes in der Röddenauer Straße den Laden verlassen wollte, wurde er von einem bislang noch unbekannten Mann überfallen.

Wie die Polizei berichtete, bedrohte der Täter den Angestellten mit einem größeren Messer und zwang ihn, ins Büro zurückzugehen. Dort ließ sich der Täter die Tageseinnahmen in eine weiße Tragetasche packen. Den Beutel hatte der Mann schon mitgebracht. Über die Höhe der Beute machte die Polizei keine Angaben.

Nach Informationen der Beamten flüchtete der Täter anschließend in Richtung Frankenberger Sportpark. Die von der Polizei sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen blieben bislang ohne Erfolg. Das Opfer blieb bei dem Überfall unverletzt.

Der Täter wird von der Polizei wie folgt beschrieben: etwa 1,90 Meter groß und von sportlich kräftiger Statur, der Mann sprach osteuropäischen Akzent und trug schwarze, enge Sportbekleidung und schwarze Sportschuhe. Bei der Tat trug der Mann eine schwarze Motorradhaube mit rotem Rand im Sichtbereich. Er war mit einem Messer mit etwa 20 Zentimeter Klingenlänge bewaffnet, vermutlich einem Jagdmesser, Hinweise an die Polizei in Frankenberg, 06451/72030. (mjx)

Quelle: HNA

Kommentare