Frankenberg seit 50 Jahren Bundeswehrstandort – Appell im Juni

+
Erster Appell: Auf dem Obermarkt schritt 1962 Bürgermeister Wilhelm Falkenstein mit den Offizieren Mahl, Müller und Hansen die Front der angetretenen Soldaten ab.

Frankenberg. Platzkonzert vor historischer Fachwerkkulisse, Tag der offenen Tür in der Burgwaldkaserne, Zeltbiwak auf dem Appellplatz, Fußballturnier der Behörden und Treffen der ehemaligen Kommandeure.

In mehreren Akten wird die Frankenberger Burgwaldkaserne im Sommer ihr 50-jähriges Bestehen feiern: Seit 1962 ist Frankenberg Garniosonsstadt.

Am 18. Juli 1962 waren die ersten Soldaten des früheren Fernmeldebataillons 320 mit klingendem Spiel auf dem Obermarkt von den Menschen in Frankenberg freundlich begrüßt worden. Anschließend wurde die Burgwaldkaserne feierlich eingeweiht. Unter den Gästen befanden sich damals der Kasseler Regierungspräsident Alfred Schneider und Frankenbergs Landrat Heinrich Kohl

Der Termin für das Frankenberger Bundeswehr-Jubiläum steht: Von Freitag, 22. Juni, bis Sonntag, 24. Juni, soll das 50-Jährige gefeiert werden. Konkret handelt es sich sogar um ein Doppel-Jubiläum: 50. Geburtstag der Garnison und 20 Jahre Patenschaft zwischen dem Bataillon und der Stadt Frankenberg.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Freitagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Kommentare