Frankenberg: Unbekannte warfen Mülltonne von Brücke auf Bundesstraße

Frankenberg. Nahezu sämtliche Leuchtpfosten zwischen Frankenberg und Allendorf/Hardtberg haben Unbekannte in der Nacht zu Dienstag aus der Verankerung gerissen.

Vermutlich diesselben Randalierer haben eine grüne Mülltonne von einer Brücke der Alten Geismarer Straße auf die Bundesstraße 252 stürzen lassen.

Ein Unfall passierte dadurch glücklicherweise nicht. Autofahrer stoppten gegen 3 Uhr am Dienstagmorgen, räumten das Hindernis beiseite und verständigten die Frankenberger Polizei. Die ermittelt nun wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

Wenig später erhielten die Beamten auch den Hinweis auf die herausgerissenen Leuchtpfosten. Vom Frankenberger Ortsausgang über die Alte Geismarer Straße bis zum Ortsteil Geismar und weiter vom Ortsausgang Geismar entlang der B 253 bis nach Allendorf/Hardtberg hatten die Unbekannten nahezu sämtliche Leuchtpfosten an beiden Fahrbahnrändern aus der Verankerung gezogen und die Kunststoffpfähle zu Boden geworfen.

Die Frankenberger Polizei vermutet, dass es sich um mindestens zwei Täter handelt. Aufgrund der relativ langen Strecke hoffen die Ermittler, dass die Randalierer von Autofahrern gesehen wurden. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeistation in Frankenberg zu melden. Die Telefonnummer lautet 06451/7203-0.

www.112-magazin.de

Quelle: HNA

Kommentare