Film-Student drehte Abschlussfilm – Bürgermeister musste umziehen

+
Drei Drehtage und 53 Kameraeinstellungen: Gemeinsam mit Regisseur Marc David hat Film-Student Christopher Hentschel (links im Bild) das Drehbuch für seinen Mafia-Film geschrieben. 

Frankenberg. Ein Mann in schwarzem Anzug sitzt hinter dem Tisch des Bürgermeisters. Am Montag war das Büro des Frankenberger Bürgermeisters Schauplatz eines weniger politischen als vielmehr fiktionalen Theaters.

Wo Christian Engelhardt sonst die Geschicke der Stadt lenkt, hatten sich Filmstudenten aus Köln breitgemacht. Für seine Abschlussarbeit war Christopher Hentschel zurück nach Frankenberg gekommen.

Der 25-Jährige aus Schreufa lebt seit Herbst 2009 in Köln. Dort studiert er am privaten Filminstitut SAE im Studiengang „Digital Film & Animation“.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Dienstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Kommentare