Frankenberger Jugendhaus stellt neues Programm vor

Neue Angebote im Jugendhaus: Jasmin Spors, Lisa Rafalovitsch und Jessica Spors (hinten von links) informieren sich über das Programm und Yasemine Ezzine, vorne, probiert das Holzbrennen aus. Mit im Bild: Heike Höhl und Michail Dornes vom Jugendhaus-Team.

Frankenberg. Backen und Billard, Hip-Hop oder Hausaufengabenhilfe - im Frankenberger Jugendhaus in der Hainstraße gibt es viele Möglichkeiten zum Zeitvertreib. Und das Beste:

Die meisten Angebote sind kostenlos und eine Anmeldung ist auch nicht nötig. Die Türen des Frankenberger Jugendhauses sind für alle Altersstufen geöffnet, vom Erstklässler bis zum Berufsanfänger.

Jeder kann ungezwungen Freunde treffen, Musik hören oder spielen. Und wer ein bisschen mehr Anregung zur Freizeitgestaltung braucht, dem steht das Team um Jugendhaus Leiterin Heike Höhl mit Rat und Tat zur Seite.

Angeboten werden zum Beispiel Bastel- und Werkkurse, Kochnachmittage, Ferienspiele, Turniere und Erlebnistage.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Freitagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Kommentare