Frankenberger Musikkneipe Barrock schließt zum Jahresende

+
Zum Jahresende ist Schluss: Besitzer Reinhard Heck schließt das Barrock in Frankenberg.

Frankenberg. Die Nachricht ist raus: Die Frankenberger Musikkneipe Barrock im ehemaligen Goßberghotel schließt zum Jahresende. „Am 31. Dezember ist Schluss“, bestätigte Barrock-Chef Reinhard Heck gegenüber der HNA.

Noch vor wenigen Tagen hatten die jungen Musiker der Rock AG der Edertalschule dort ein begeisterndes Konzert gegeben. Die Musikfans feierten bis weit nach Mitternacht.

In diesen Tagen besteht das Barrock erst seit vier Jahren. Am 27. Oktober 2007 war dort die Eröffnungsparty gefeiert worden – unter anderem mit dem heimischen Duo Mondsüchtig. Überhaupt bot das Barrock vielen Künstlern und Bands aus der Region immer wieder eine Plattform. Beispielsweise der Gruppe Born Wild mit dem bekannten Frankenberger Gitarristen Michael Kaspar oder der Frankenberger Formation Project Conrad rund um Sänger Conrad Wiechens.

Den Schlussstrich unter das Barrock zog Kneipenchef Reinhard Heck nun gleich aus drei Gründen: berufliche, geschäftliche und private.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Donnerstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Kommentare