Frankenberger Pfingstmarkt wird wieder die Massen auf die Wehrweide locken

Mehr als nur Fahrgeschäfte: Auch in diesem Jahr bietet der Frankenberger Pfingstmarkt Kulinarisches für jeden Geschmack, zahlreiche Verkaufsstände und die Bezirkstierschau. Archivfoto: Paulus

Frankenberg. „Der Pfingstmarkt bedeutet zwar, viel zu feiern, aber er ist nicht nur ein Rummel wie in anderen Städten, sondern ein Traditions- und Heimatfest.“ Mit diesen Worten beschreibt Bürgermeister Christian Engelhardt den Charakter des größten Volksfestes der Region.

Sogar Leute, die schon vor langer Zeit aus Frankenberg weggezogen seien, kämen jedes Jahr extra angereist.

Von Freitag, 10. Juni, bis Dienstag, 14. Juni, wird der Pfingstmarkt wieder auf der Wehrweide stattfinden. „Wir haben mit dem High Energy das ultimative Thrill-Geschäft nach Frankenberg geholt“, sagt Max Wagner vom Veranstaltungsbüro.

Der Bürgermeister hat bereits vor zwei Jahren zusammen mit der damaligen Milchkönigin eine Runde auf dem in 30 Metern Höhe rotierenden Monstrum gewagt. Das 55 Meter hohe Kettenkarussell „Sky Dance“ ist ebenfalls etwas für Leute mit starken Nerven. „Damit haben wir gleich zwei der gefragtesten Fahrgeschäfte Deutschlands auf dem Pfingstmarkt“, betont Wagner.(kes)

www.pfingstmarkt.info

Mehr lesen Sie in der gedruckten Samstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Kommentare