Frankenberger SPD: Bäume am Untermarkt sind nach Expertenmeinung nicht krank

Frankenberg. Die Frankenberger Sozialdemokraten sind verwundert über das aktuelle Bestreben der Stadtverwaltung, die Platanenbäume am Untermarkt fällen zu wollen (HNA berichtete).

„Das können wir alle nicht verstehen“, ließ Fraktionsvorsitzender Dr. Hendrik Sommer in einer Pressemitteilung verlauten. Die Platanenbäume würden das Bild der mittelalterlichen Kernstadt ganz wesentlich prägen.

Sommer teilt jedenfalls nicht die Meinung der Verwaltung, dass die Bäume krank seien und deshalb gefällt werden müssten. Nach Beurteilung von Experten seien die Bäume nicht krank: „Sonst müssten sie braun werden.“ Die Bäume am Untermarkt würden allerdings in „herrlicher Pracht und leuchtendem Grün“ stehen.

Die Genossen wollen den Sachverhalt von der Verwaltung daher aufgeklärt haben. Eine parlamentarische Anfrage hat die Frankenberger SPD bereits gestellt. „Wir wollen wissen, warum zwei Bäume auf dem Untermarkt gefällt wurden.“

Weiterhin wolle die Fraktion wissen, von welcher Krankheit die Bäume befallen sind, wer die Krankheit festgestellt hat und ob Urteile unabhängiger Sachverständiger eingeholt wurden.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Freitagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Kommentare