Ellershausen: Franz-Josef Zimmer betreibt neue Fachtierarztpraxis

Ellershausen. In den Räumen der Fachtierarztpraxis von Franz-Josef Zimmer in Ellershausen wird noch fleißig gebaut. Es riecht noch ein wenig nach Farbe und frisch verlegtem Holzfußboden. Hier und da sind noch Handwerker am Werk, ein Elektriker montiert Deckenlampen.

Seit Anfang Juni sind hier drei Tierärzte und zwei Praxismanagerinnen im Einsatz. Ihnen liegt vor allem das Wohl der heimischen Kühe am Herzen.

Schön sieht es aus im ehemaligen Raiffeisenlager, hell und freundlich wurden die Räumlichkeiten gestaltet. Es gibt einen Besprechungsraum für die Ärzte, in dem sie sich über Fälle beraten und über den aktuellen Stand der Forschung austauschen. Ein kleines Labor ermöglicht in dringenden Fällen die Analyse von Blut- und anderen Proben schnell und problemlos vor Ort – ohne lange Wartezeiten. In einem großen Raum sollen in Zukunft Seminare für Landwirte gegeben werden, die sich mit der Haltung von Kühen beschäftigen. Das passt ins Konzept der Praxis.

„Der Fokus unserer Behandlung liegt vor allem auf der Vorsorge und weniger auf der Behandlung“, erklärt Facharzt Franz-Josef Zimmer. „Andere Tierärzte werden gerufen, wenn ein Tier krank ist. Wir fahren in regelmäßigen Abständen zu unseren Kunden und schauen, wie es im Stall aussieht.“ Die Erkenntnisse, die sie bei ihrer Behandlung berücksichtigen, seien nicht neu, sagt er, „Aber unsere Herangehensweise ist schon innovativ.“

Von Moritz Schäfer

Mehr lesen Sie in der gedruckten Freitagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © Schäfer

Kommentare