Schwer verletzt: Zug erfasste Frau im Bahnhof Stadtallendorf

Stadtallendorf. Schwere Beinverletzungen hat am Samstag eine 19-Jährige am Bahnhof Stadtallendorf erlitten. Sie hatte einen durchfahrenden Nachtzug nach Kassel nicht bemerkt.

Die junge Frau saß nach Polizeiangaben am frühen Samstagmorgen an der Bahnsteigkante. Aus noch ungeklärter Ursache bemerkte sie einen herannahenden Nachtzug in Richtung Kassel nicht.

Auch ihre beiden 18 und 21 Jahre alten Begleiter konnten den Unfall nicht verhindern. Der Zug erfasste die Frau, die dadurch schwer an den Beinen verletzt wurde. Warum sie den Zug nicht bemerkte, ist unklar. Die 19-Jährige wurde am Bahnsteig notärztlich versorgt und anschließend in die Universitätsklink Marburg gebracht.

Der Bahnsteig war für etwa eine Stunde gesperrt. Zehn nachfolgende Züge verspäteten sich jeweils um eine halbe Stunde. (rpp)

Aus Rücksicht auf die Opfer und Angehörigen haben wir die Kommentarfunktion für diesen Artikel deaktiviert.

Quelle: HNA

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion