Liederabend in Bottendorf

Ein Frauenchor auf Männerfang

+
Die Gastgeber vom Bottendorfer Männergesangverein schlossen den Abend in der alten Schmiede ab.

Burgwald-Bottendorf - Der Bottendorfer Männergesangverein und viele befreundete Chöre haben am Samstagabend die alte Schmiede mit musikalischen Klängen erfüllt.

„Die Getränke bitte nach dort hinten“, fordert Laura Köhler vom Frauenchor Pro Musica aus Bottendorf das mehrheitlich männliche Publikum auf. „Wir trinken übrigens Radler oder Weiswein“. Die „alleinstehenden und dynamischen“ Frauen von Pro Musica sind ihrer Aussage nach nämlich auf Männersuche und so wollte Köhler die Mitglieder der anderen Chöre etwas motivieren den ersten Schritt zu machen.

Sechs Chöre waren neben dem Frauenchor der Einladung des Bottendorfer Männergesangvereins zum Liederabend in der alten Schmiede gefolgt: Der MGV aus Mengsberg, „Erholung“ Schüller-Welmighausen, der Frauenchor Intermezzo aus Willersdorf, der junge Chor „4 Voices“ und der Musikzug aus Bottendorf. Der MGV Accordia Canstein aus Nordrhein-Westfalen brachte sogar sein eigenes Denkmal mit. Passend zum Lied „Unser Herrmann“, warf sich ein Sänger in Schale und wurde unter den Jubelrufen des Publikums auf seinen „Sockel“ gestellt.

Neben stimmgewaltig vorgetragenen, traditionellen Chor-Liedern, zeigten die Sänger jeden Alters auch bei aktuellen und internationalen Titeln ihr Können. Interpretationen von Eric Clapton, den Prinzen und anderen bekannten Künstlern begeisterten das Publikum. Nicht umsonst hatten einige Chöre in den vergangenen Jahren die Leistungsstufe eins oder zwei errungen.

Von Sonja Achenbach

1296257

Kommentare