Freibadfest in Rengershausen: Kurze Pause beim Gewitter

Spaß im Wasser: Die Kinder machten begeistert mit bei den Aktionen des Rengershäuser Schwimmbadfestes. Foto: Battefeld

Rengershausen. Freier Eintritt und als Zugabe ein lustiges Unterhaltungsprogramm: Am Wochenende haben die Rengershäuser wieder ihr beliebtes Schwimmbadfest gefeiert.

Zahlreiche große und kleine Badegäste vergnügten sich bei Wasserspielen, Musik und Tanz. Für die Kinder war ein Animateur verpflichtet worden, der mit allerlei Späßen für Stimmung und gute Laune sorgte. Wie auch in den Vorjahren war zudem eine große Kistenrutsche aufgebaut, auf der die jünsten Schwimmbadbesucher in rasanter Fahrt ins Wasser befördert wurden. Vor allem die Kinder versuchten ihr Glück an einem Glücksrad, an dem es attraktive Preise zu gewinnen gab.

„Die Preise wurden uns alle gespendet“, sagte Vereinsvorsitzender Gerhard Monke gegenüber der HNA. Auch die Kuchen und Torten seien von Rengershäuser Frauen spendiert worden. „Außerdem gibt es noch Leckeres vom Grill und Cocktails an der Cocktailbar“, so Monke, der für die kommenden Wochen auf beständiges, gutes Badewetter hofft. Bis jetzt sei der Sommer „sehr bescheiden“ gewesen. Erst die letzten drei heißen Tage hätten fast das zehnfache an Besuchern gebracht als in den ganzen Wochen davor, resümierte er.

Statt des früher beim Schwimmbadfest üblichen Wasserball-Turniers fand erstmals neben dem Freibadgelände ein „Spaß-Turnier“ der Hobby-Volleyballer statt, die sich anschließend im Schwimmbecken abkühlten.

Der Schwimmbadverein lädt bereits jetzt auch wieder zum Drachenfest im Herbst ein. „Das findet am 9. Oktober statt“, kündigte Monke an.

Informationen zu Öffnungszeiten und Eintrittspreisen sowie besonderen Angeboten des vom Schwimmbadverein in eigener Regie betriebenen Freibades gibt es unter www.freibad-rengershausen.de (bs)

Von einer durchziehenden Gewitterfront ließen sich die Rengershäuser ihr Schwimmbadfest nicht vermiesen. „Wir haben kurz Pause gemacht und hatten danach wieder ein Bombenwetter“, sagte Bademeister Raimund Schmitz.

Quelle: HNA

Mehr zum Thema

Kommentare