Am Freitag eröffnen die Weihnachtsmärkte am Obermarkt und vor dem Hotel Sonne

+
Schlittschuhlaufen unterm Weihnachtsbaum: Am Freitag öffnen die beiden Frankenberger Weihnachtsmärkte an Ober- und Untermarkt.

Frankenberg. Noch zweimal schlafen – am Freitag, 25. November, beginnt in Frankenberg die Vorweihnachtszeit. Am Obermarkt und Untermarkt rund um das 500 Jahre alte Rathaus eröffnen dann die Frankenberger Weihnachtsmärkte.

Dort können sich die Frankenberger und auch die vielen Gäste der Stadt auf die Weihnachtszeit einstimmen. Am Obermarkt im Herzen der Altstadt findet von Freitag bis Sonntag der Weihnachtsmarkt der Altstadtinitiative statt – den gibt es in Frankenberg nun schon seit mehr als 30 Jahren. In den festlich geschmückten Hütten gibt es vieles, was Kinderherzen erfreut, Frauen schwärmen lässt und Männer begeistert: Kunst und Kunsthandwerk unter anderem aus dem Erzgebirge, Dekoratives wie Adventskränze und Weihnachtsgestecke – und natürlich auch viel Nützliches. Zudem wird es auch kulinarisch Wertvolles für jeden Geschmack geben.

Am Freitag um 15 Uhr wird der Weihnachtsmarkt der Altstadtinitiative von Bürgermeister Christian Engelhardt eröffnet. Am Samstag wird um 15 Uhr das Kindermusical „Friede auf Erden“ unter Regie von Heidi Müller aufgeführt, um 17.30 Uhr geht der Nikolaus mit bepacktem Pony über den Weihnachtsmarkt und verteilt kleine Geschenke.

Am Sonntag findet um 11.30 Uhr eine evangelische Andacht in der Rathausschirn mit Pfarrerin Felicita Wickert statt. Und von 15 bis 17 Uhr zaubert Clown Laurin für die jüngsten Besucher. Kaffee und Kuchen werden in der Rathausschirn angeboten. (mjx)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Mittwochsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Kommentare