Frese seit 20 Jahren Bürgermeister in Bromskirchen

+
Frese seit 20 Jahren Bürgermeister in Bromskirchen

Bromskirchen. Am 1. Januar 2013 ist Karl-Friedrich Frese genau seit 20 Jahren Bürgermeister der Gemeinde Bromskirchen.

Der 52-Jährige, der aus dem Twistetaler Ortsteil Gembeck kommt, ist damit einer der dienstältesten Bürgermeister im Landkreis. Im Interview mit der HNA zieht Frese Bilanz, spricht über Erfolge, Fehler und die Zukunft der Gemeinde.

"Wir sind – trotz 5,5 Millionen Euro Schulden – gut aufgestellt", sagt er beispielsweise über die finanzielle Lage seiner Gemeinde. An den Dingen, die man in den vergangenen Jahren "auf Vordermann gebracht" habe - Kinderbetreuung, öffentliche Gebäude, Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung zum Beispiel - hätten aber viele mitgewirkt.

Er habe aber auch Fehler in seiner Amtszeit gemacht. Die Ausweisung und Erschließung des Gewerbegebiets Auf der Steede sei einer gewesen, gibt er zu. Und dass er vor zwölf Jahren zur Bürgermeisterwahl in der Nachbargemeinde Allendorf angetreten ist, "war im Nachhinein von mir zu kurz gedacht. Kurz nach der Wahl waren meine Frau und ich froh, dass es nicht geklappt hat." (jpa)

Das vollständige Interview lesen Sie in der gedruckten Montagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Kommentare