Freundeskreis siegt bei neuem Wettbewerb

Frankenberg. Der Freundeskreis Battenberg ist Gewinner des Wettbewerbs „Wir bewegen was“ der Frankenberger Bank. Der Verein erhält ein Preisgeld von 1500 Euro. Platz zwei und 1000 Euro

 gehen an den TSV Viermünden/Schreufa, Platz drei und 750 Euro an die Selbsthilfe-Drehscheibe Frankenberg. Die Feuerwehr Hatzfeld gewann den mit 500 Euro dotierten Sonderpreis.

41 Vereine und Gruppen aus dem Geschäftsgebiet der Frankenberger Bank hatten bei dem neuen Wettbewerb mitgemacht. Die meisten Punkte, 57,4, gab jeder Juror im Schnitt dem Projekt des Freundeskreises Battenberg.

Der Verein für Suchtkrankenhilfe hatte im vergangenen Jahr unter dem Motto „Präventionsarbeit mit Jugendlichen“ mit Schulklassen und Konfirmanden über Sucht gesprochen, die Jugendlichen im Umgang mit Suchtmitteln aufgeklärt und Hilfe angeboten. 56,0 Punkte erreichte der TSV Viermünden/Schreufa als Zweitplatzierter.

Der Sportverein wirbt bei Kindern und Jugendlichen seit Jahren im Projekt „Ballance Hessen“ erfolgreich für Integration, Toleranz und Fairplay. Die Selbsthilfe-Drehscheibe, ein Zusammenschluss von Selbsthilfegruppen zu Gesundheitsthemen, bietet am Frankenberger Kreiskrankenhaus regelmäßige Infostunden für Patienten und Angehörige an.

Der Jury war dieses Engagement 53,4 Punkte wert. Für das Projekt, den Eltern von Neugeborenen einen Rauchmelder zu schenken, erhielt die Feuerwehr der Stadt Hatzfeld den Sonderpreis. (red)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Montagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Kommentare