Friedhofsgebühren Haina: Erhöhung um zehn Prozent geplant

Haina-Kloster. Über eine neue Friedhofsordnung und die Erhöhung der Friedhofsgebühren entscheidet die Hainaer Gemeindevertretung in ihrer Sitzung am Freitag.

Bei den Gebühren ist eine Erhöhung von zirka zehn Prozent geplant, erläutert Bürgermeister Rudolf Backhaus im Gespräch mit der HNA. Mit kleinen Änderungen hat der Haupt- und Finanzausschuss der Satzung und Gebührenordnung zugestimmt, teilte der Bürgermeiser mit.

Eine Aktualisierung der Satzung war unter anderem aufgrund von EU-Verordnungen nötig geworden (HNA berichtete). Mit der Anhebung der Gebühren sollen Defizite in Bereich Friedhöfe ausgeglichen werden, erläuterte Backhaus. Schließlich sei die Unterhaltung und Pflege der zehn Friedhöfe im Gemeindegebiet sehr aufwändig.

Es soll künftig eine pauschale Pflegegebühr erhoben werden: Sie ist einmalig zusätzlich zum Erwerb eines Nutzungsrechtes für ein Grab zu bezahlen. Bei einem Einzelgrab fallen so 225 Euro an, bei einem Doppelgrab 450 Euro und bei einem Urnengrab 150 Euro. „Das machen andere Gemeinde auch, um ihre Friedhöfe in Schuss zu halten“, erläuterte Backhaus.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Donnerstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Kommentare