Theater in Hatzfeld

Frohsinn und Lachen für guten Zweck

Heinz Friedrich und Martina Irle stehen nach zwei Jahren wieder gemeinsam auf der Bühne im Hatzfelder Bürgerhaus: am 15. und 16. November spielen sie die Urlaubssatire „Schnorcheln an der Costa Blanca − Abgetaucht in Benidorm“.Foto: pr

Hatzfeld - "90 Minuten Frohsinn und Lachen für einen guten Zweck" heißt es am 15. und 16. November in Hatzfeld: Martina Irle und Heinz Friedrich spielen eine Urlaubssatir zugunsten der "Stiftung Deutsche Kinderkrebshilfe".

„Es gibt uns noch, wir werden wieder auftreten und unser Bestes geben“ sagte Heinz Friedrich und beantwortete damit viele offene Fragen aus den Reihen der Fans und aus den vergangenen zwei Jahren.

Seit dem Jahr 2000 waren die beiden Hatzfelder Laienschauspieler Friedrich und seine Partnerin Martina Irle auch unter den Pseudonymen „Josefine und Karl-Heinz“, „Lisbeth und Hannes“ oder „Josefa und Hannes“ bekannt. Sie traten regelmäßig mit Sketchen beziehungsweise Kurzstücken, aber auch abendfüllenden Theaterstücken auf. Die Theaterabende veranstalten sie zu Gunsten der „Stiftung Deutsche Kinderkrebshilfe“.

Im Gegensatz zu den Themen der vergangenen Jahre, „Ehefrust und Ehelust“, steht am 15. und 16. November ein neues Genre auf dem Programm. In Humor verpackte Szenen einer Ehe und die vielen Facetten davon gebe es vorerst nicht mehr als Theaterstücke, kündigten die Freizeitunterhalter an. Doch auch bei dem neuen Stück sei für den Einsatz der Lachmuskeln gesorgt. „Schnorcheln an der Costa Blanca Abgetaucht in Benidorm“ ist eine Gemeinschaftsproduktion von Irle und Friedrich. Die Proben laufen seit einigen Wochen bereits auf Hochtouren. Es handelt sich um eine Komödie und eine Urlaubssatire, die in der Arbeitswelt eines „Rechthabers“ und seiner Assistentin spielt.

Für die beiden Theaterabende hat sich das Duo um prominente Gäste bemüht: die international bekannte Künstlerin Maite Kelly und Fußballnationalspieler Benedikt Höwedes sind zu einem Benefizbesuch eingeladen. Dies hat einen speziellen Grund: Kelly und Höwedes sind engagierte Teilnehmer an einer besonderen Aktion der Krebshilfe unter dem Motto „Mit aller Macht gegen den Krebs“.

Besonders Kelly habe laut der Amateurdarsteller ganz persönliche Motive für ihren Kampf gegen den Krebs: Sie verlor im Alter von zwei Jahren ihre Mutter, weil diese an Brustkrebs erkrankt war. Von den beiden Ehrengästen ist allerdings bislang noch eine Antwort auf die Einladungen erfolgt. Als weiteren Ehrengast erwarten die Protagonisten Klaus Woyda von der Veranstaltungsbetreuung der Deutschen Krebshilfe in Bonn.

Die Theaterabende am 15. und 16. November beginnen jeweils um 20 Uhr im Hatzfelder Bürgerhaus. Einlass ist ab 19 Uhr. Der Eintritt kostet zehn Euro für Erwachsene, fünf Euro für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre. Karten gibt es an der Abendkasse und im Vorverkauf unter Telefon 06467/8321 und 0171-8333977 sowie unter 06467/8104 und 0173-2634694. Weitere Infos im Internet unter www.wirmachentheater.de und www.dastraumpaar.eu.

Kommentare