Früherer Frankenberger Tierarzt von Pappenheim gestorben

Hanskarl von Pappenheim

Frankenberg/Neustadt. Wenige Tage vor seinem 90. Geburtstag verstarb in seinem Altersruhesitz Neustadt bei Lübeck der ehemalige Frankenberger Dr. Hanskarl von Pappenheim.

Als Tierarzt versorgte er von 1951 bis 1979 eine Großtierpraxis, die von Rennertehausen bis Ederbringhausen reichte. Von den Landwirten war er besonders wegen seines hohen Fachwissens und seiner zuverlässigen, freundlichen Hilfsbereitschaft geschätzt. Aus gesundheitlichen Gründen konnte er später in der Falkenstraße bis 1988 nur noch eine Kleintierpraxis betreiben.

Freiherr Hanskarl Rabe von Pappenheim, in Elster/Sachsen 1921 geboren, stammt aus einer traditionsreichen Adelsfamilie. Er machte in Kassel 1939 Abitur, wurde im Krieg verwundet und studierte bis 1950 in Gießen.

Als der Frankenberger Geschichtsverein 2005 im Heimatmuseum an das Schicksal der Diana von Pappenheim an der Seite des Königs Jérôme erinnerte, konnte ihr anwesender Ur-Ur-Enkel Hanskarl von Pappenheim mit seiner Frau Inge zahlreiche Fakten aus der Familiengeschichte mit einbringen.

Er blieb auch in seinem norddeutschen Ruhesitz immer noch mit seiner Heimat Frankenberg verbunden, insbesondere mit dem Lions-Club, dessen Präsident Wolfram Clawe das Engagement des Verstorbenen besonders würdigte. (zve) Foto: Völker

Quelle: HNA

Kommentare