Vor der Frühschicht: Kollegen auf Parkplatz angefahren

Allendorf-Eder. Bei der Suche nach einem Parkplatz hat ein Mitarbeiter der Viessmann-Werke in Allendorf am frühen Mittwochmorgen einen Kollegen übersehen, der bereits zu Fuß in Richtung Firma unterwegs war: Das Auto erfasste den Fußgänger, der unter anderem mehrere Schürfwunden davontrug.

Nach Angaben der Frankenberger Polizei waren die 54 und 40 Jahre alten Kollegen am Mittwoch gegen 5 Uhr auf dem Weg zu ihrer Arbeitsstelle. Auf dem großen Mitarbeiterparkplatz der Firma Viessmann hatte der 40-Jährige aus einem Frankenberger Stadtteil bereits einen Parkplatz gefunden und setzte seinen Weg zur Frühschicht zu Fuß fort.

Gleichzeitig war der 54-Jährige aus Borken im Schwalm-Eder-Kreis noch dabei, einen Stellplatz für seinen Ford zu finden. Dabei übersah er in der Dunkelheit den Fußgänger.

Der Frankenberger wurde durch den Anstoß zu Boden geschleudert. Der herbei gerufene Rettungsdienst versorgte den Verletzten vor Ort und brachte ihn anschließend vorsorglich zur weiteren Untersuchung und Behandlung ins Frankenberger Kreiskrankenhaus. (www.112-magazin.de)

Quelle: HNA

Kommentare