AG Veranstaltungen lädt am Sonntag, 11. November, ein

Fünfter „Markt im Klostergarten“

+
„Kunst, Kultur und Markt“, dazu lädt die AG Veranstaltungen des Frankenberger Vereins „Lebendige Altstadt“ beim „Markt im Klostergarten“ am Sonntag, 11. November, ein. Foto: Archiv

Frankenberg - Zum fünften „Markt im Klostergarten“ lädt die AG Veranstaltungen des „Vereins Lebendige Altstadt“ am zweiten Wochenende im November in die Bahnhofstraße ein.

„Kunst, Kultur und Markt“, unter diesem Motto steht die Veranstaltung am Sonntag, 11. November, ab 10 Uhr im Innenhof des Landratsamtes, dem früheren Kloster St. Georgenberg. Die Arbeitsgemeinschaft hat für die fünfte Auflage des „Marktes im Klostergarten“ wieder verschiedene Aussteller mit besonderen Produkten gewonnen. Das Angebot reicht von Artikeln einer Kunstgoldschmiede, Dekorationen für drinnen und draußen, köstlichen Pralinen, leckeren und ausgefallenen Wurst- und Käsewaren bis hin zu außergewöhnlichen Tisch- und Bankkreationen. Sterne und Lampen der „Herrenhuter Form“ bis zu Filzarbeiten, Taschen und vielem mehr. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Sowohl der Lions-Club mit seinem köstlichen, selbst gelesenen Wein, der sowohl vor Ort im Glas probiert oder auch als Flaschen mitgenommen werden kann, als auch der Rotary-Club mit leckeren Grilladen unterstützen die kleine AG, deren Mitglieder sich selbst auch wieder Leckereien zur Bewirtung ausgedacht haben. Auch das Heimatmuseum ist wieder geöffnet und lädt zum Besuch ein, das Jugend-THW baut seine Schiffsschaukel auf. Ein umfangreiches musikalisches Angebot soll den Markt und seine besondere Atmosphäre abrunden. Auch alte Handwerkskunst wird zu sehen sein, etwa Drechselarbeiten. (r)

Kommentare