Fußball-Weltmeister Uwe Bein kickt in Allendorf

Jetzt geht’s los: Fußballweltmeister Uwe Bein (rechts) stellte den 88 Mädchen und Jungen sein Trainerteam vor, danach begann das dreitägige Fußballtrainigscamp. Foto: Arnold

Allendorf-Eder. Er spielte Pässe, mit denen er seine Gegner zur Verzweiflung brachte, und gilt als einer der technisch besten Mittelfeldspieler der deutschen Fußballgeschichte: Uwe Bein. Der Weltmeister von 1990 ist zu Gast in Allendorf, um dort mit dem Nachwuchs zu trainieren.

Zum fünften Mal veranstaltet der SV Allendorf gemeinsam mit dem FC Ederbergland ein Fußballtrainingscamp für fußballbegeisterte Kinder aus der Region. Mit im Boot der Veranstalter sind die Sparkasse Battenberg und die Sparkassenversicherung, die das dreitägige Projekt mit der mobilen Fußballschule von Uwe Bein finanziell unterstützen.

Claus Junghenn, Bürgermeister und Fußballspartenleiter des SV Allendorf, begrüßte dazu am Montagmittag die 88 teilnehmenden Kinder, den Fußballweltmeister Uwe Bein und sein sechsköpfiges Trainerteam, zu dem auch wieder der ehemalige HSV-Profi Harald „Lumpi“ Spörl gehörte.

Alle Kinder erhalten am Mittwochnachmittag von Uwe Bein eine Urkunde für die Teilnahme an der dreitägigen Fußballschule. (wi)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Dienstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Kommentare