200 Gäste feierten beim Winterball des Automobil-Clubs Frankenberg

Applaus: Nach den Tanzrunden gab es vom Frankenberger Publikum viel Beifall für die Band.

Frankenberg. Der AC-Winterball am Samstagabend in der Ederberglandhalle war wieder ein gesellschaftlicher Höhepunkt zu Beginn des neuen Jahres in Frankenberg. Die elegant gekleideten Gäste - alle Generationen waren vertreten - waren positiv angetan vom geschmackvoll dekorierten Ballsaal. Mit ihrem Kommen unterstrichen sie: Der AC-Winterball ist ein Ball mit Tradition.

Bei dem inzwischen zum 43. Mal stattfindenden vergnüglichen Abend spielten die „Nightline“ mit Bandleader Uli Große aus Kaufungen zum Tanz auf. Mit Sängerin Katrin und Sänger Melvin bot das Sextett den Gästen eine publikumsnahe Tanz- und Unterhaltungsmusik für Jung und Alt. Mit Walzer, über Tango, Rumba, Cha-Cha-Cha und Blues boten die Musiker Anlass für das tanzfreudige Publikum, die großzügig bemessene Tanzfläche bis in die frühen Morgenstunden zu belegen. Mit Liedern wie „Love is in the air“, „Simply the best“ von Tina Turner, „Country Rose“ und „Sex bomb“ von Tom Jones sowie einem Abba-Medley fanden die Musiker Anklang beim Publikum.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Montag-Ausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Von Hans Werner Clausen

Quelle: HNA

Kommentare