Gefangen im Marburger Oberstadtaufzug

Marburg. Gut eine Stunde lang steckten zwei Männer am Freitag um 1.25 Uhr im Oberstadtaufzug fest. Der Einsatz eines Brecheisens befreite die beiden Gefangenen.

Nach den ersten Ermittlungen der Polizei dürften die aus dem Ebsdorfergrund und Wetter stammenden Männer im Alter von 23 und 29 Jahren ihre Misere selbst verursacht haben. Sie standen erheblich unter Alkoholeinfluss.

Ein Alkotest zeigte mehr als 2,2 Promille. Die Männer waren grölend und johlend im wahrsten Sinne des Wortes in den Aufzug gesprungen und hatten ihr Tun dort dauerhaft fortgesetzt.

Die Randale führte letztlich dazu, dass sich die Kabine verkantete und nicht mehr vollständig bewegen ließ. Die Polizei ermittelt wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung. (jun)

Quelle: HNA

Kommentare