Gemeinde Burgwald will für sechs feste Blitzgeräte sorgen

Bottendorf/Ernsthausen. Die Gemeinde Burgwald plant, dass an der Bundesstraße 252 in den Ortslagen Bottendorf und Ernsthausen sechs feste Radarmessgeräte aufgestellt werden.

So soll der Verkehrslärm reduziert und für mehr Sicherheit in den Orten gesorgt werden, teilt Bürgermeister Lothar Koch mit. Die Blitzgeräte sollen geleast werden.

Die Auswertung soll die Gemeinde Eichenzell im Landkreis Fulda übernehmen. Denn der Ordnungsbehördenbezirk Bad Wildungen, zu dem die Gemeinde Burgwald gehört, könne die aufwändige Auswertung der Messungen nicht erledigen.

Die Gemeinde Eichenzell tritt bereits als Dienstleister für zahlreiche andere Kommunen in dem Bereich auf. (mab)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Donnerstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Kommentare