Zu wenig Sänger – Geselliges Beisammensein

Gemischter Chor tritt nicht mehr auf

Grüsen. Der Gemischte Chor Schweinfetal tritt nicht mehr als Gesangverein auf. Grund: zu wenig Sängernachwuchs. Dennoch will das Ensemble das gesellige Beisammensein pflegen. So werden sich die Mitglieder am Donnerstag, 3. Juni (Fronleichnam), zum traditionellen Frühstück um 9.30 Uhr im DGH Grüsen treffen. Weitere Informationen gibt es bei der zweiten Vorsitzenden Elvira Treiber.

Der gemischte Chor Schweinfetal hatte am 30. April 2009, nach vergeblichen Versuchen, die Chorproben vorübergehend bis zum Jahresende eingestellt. Ein Neustart mit jüngeren Sängerinnen und Sängern sollte die alte Sängerschar mit neuem Leben erfüllen, heißt es in einer Pressemitteilung. Dies ist nicht gelungen. So wurde in der Jahreshauptversammlung Anfang 2010 beschlossen, das Singen offiziell ganz einzustellen. Beiträge werden auch weiterhin keine gezahlt. Der Verein bleibt jedoch in der derzeitigen Form, Vorstand etc., bestehen, um vorhandenes Eigentum zu verwalten und eventuell die Auflösung vorzubereiten. Gesellige Zusammenkünfte und Aussprachen sollen öfter stattfinden. Den Anfang hierzu macht das gemeinsame Frühstück an Fronleichnam. (nh/jun)

Quelle: HNA

Kommentare