TSV Gemünden fand keinen neuen Vorsitzenden

Auszeichnungen: Petra Schnellbächer (Zweite von links), Vorsitzende des TSV Gemünden, gratulierte den Mitgliedern in der Jahreshauptversammlung zur Bronzenen, Silbernen und Goldenen Ehrennadel. Fotos: Finger

Gemünden. In der Jahreshauptversammlung des TSV Gemünden konnte kein Nachfolger für die Vereinsvorsitzende Petra Schnellbächer gefunden werden. Schon der zuvor einberufene Findungsausschuss war mit seiner Suche nach einem Vorsitzenden erfolglos geblieben.

Aus diesem Grund bleibt der aktuelle Vorstand geschäftsführend im Amt. „Ein Nachfolger soll nun während einer außerordentlichen Mitgliederversammlung ernannt werden“, erklärte Petra Schnellbächer.

In ihrem Bericht ging die Vorsitzende auf ihre Vorstellungen ein, wie der Verein in den nächsten Jahren geführt werden könnte. Sie stellte Konzepte und auch Lösungsvorschläge vor. „Auf jeden Fall muss der TSV Gemünden auf mehr Schultern verteilt werden, um effektiv arbeiten zu können“, erklärte Schnellbächer.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Montagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Kommentare