Gemündener Feuerwehren rückten 45 Mal aus

Gemünden. Die Feuerwehren aus der Kernstadt Gemünden und allen Stadtteilen hatten im vergangenen Jahr insgesamt 45 Einsätze zu bewältigten.

Diese Bilanz wurde in der Versammlung aller Wehren vorgestellt. Zu den Einsätzen für die 126 Brandschützer (106 Männer, 20 Frauen) gehörten zehn Brände, 24 Hilfeleistungen, vier Einsätze bei Brandmeldeanlagen und sieben Brandsicherheitsdienste.

Alle Einsätze verliefen laut Stadtbrandinspektor Wilfried Golde sehr zufriedenstellend. 34 Feuerwehrleute bildeten sich in gesamt 42 Lehrgängen und Seminaren im Kreis und an der Landesfeuerwehrschule fort.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Montagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Kommentare