Viermündener Landfrauen kochen

Gesundes Essen darf auch lecker sein

+
Vielseitig, lecker und gesund: So sahen die Gerichte aus, die viele Viermündener Kinder mit den Landfrauen im Dorfgemeinschaftshaus zubereitet haben.Foto: Gunhild Scholl

Frankenberg-Viermünden - Gesund und lecker sollte es sein - und wurde es auch: Kinder aus Viermünden haben mit den Landfrauen gekocht und gebacken.

Rund 50 Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren haben am Kochnachmittag der Viermündener Landfrauen teilgenommen. Unter Anleitung von Petra Fleck, Dagmar Brühl, Gaby Glaßl und Gudrun Paulus stellten die Kinder in der Küche des Dorfgemeinschaftshauses leckere Gerichte her.

Aufgeteilt in kleinen Gruppen ging es an die Arbeit. Die Kinder zeigten sich sehr geschickt beim Kneten und Ausrollen von frisch zubereitetem Teil, beim Raspeln und Schneiden von Obst und Gemüse. Alle waren mit Eifer bei der Sache. Auf dem Speiseplan stand eine Herrentorte mit Hackfleischmasse, die mit Käse bestreut wurde, ein Rohkostsalat aus Karotten, Äpfeln, Sellerie und Haselnüssen sowie ein Krabbencocktail mit Soße.

Tabea, Mara und Hanna hatten sich das Rezept „Gefüllte Eier „ausgesucht. Eine Eigelbmasse aus Frischkäse, die mit Gewürzen abgeschmeckt wurde, füllten sie in einen Spritzbeutel und von dort in vorbereitete Eiweißhälften. Lea befüllte mit einer zubereiteten Käsemasse ausgehöhlte Kirschtomaten.

Von Gunhild Scholl

Kommentare