MGV Röddenau

Gleich drei Feste zum Chor-Geburtstag

+
Die Mitglieder des 140 Jahre alten Röddenauer Männergesangvereins und der deutlich jüngeren Schwester „Cantiamo“, ein gemischter Chor, laden in diesem Jahr zu drei Geburtstagsveranstaltungen ein.

Frankenberg-Röddenau - Musik aller Richtungen, einen Sängerwettstreit und ein Konzert des Sängerkreises plant der Röddenauer Chor zum Geburtstag.

Ein 140-jähriges Chor-Bestehen gibt es nicht allzu häufig - desto verständlicher, dass es gebührend gefeiert werden will. Die Röddenauer Sänger haben in diesem Jahr die Gelegenheit dazu, und sie wollen sie ausgiebig nutzen. Statt einen Festtag im Festzelt zu organisieren, setzt der Chor auf drei Veranstaltungen. Als Erstes ist ein Konzert in der Kirche von Röddenau für den 17. Mai vorgesehen. Dabei steht die Vielfalt der musikalischen Kulturträger des Frankenberger Stadtteiles im Vordergrund. Zu hören sind die beiden Chöre des Männergesangvereins - Männerchor und gemischter Chor Cantiamo - sowie der Singkreis und der Posaunenchor der Kirchengemeinde. Die Kirche als Veranstaltungsort ist wegen ihrer guten Akustik ausgewählt worden.

Zu einer weiteren Jubiläumsveranstaltung mit gemütlichem Beisammensein sind dann alle Röddenauer Bürger und Mitglieder der Vereine für den 19. Juli eingeladen. Dieser Tag soll - angelehnt an die bekannte Fernsehsendung - unter dem Motto „The Voice of Röddenau“ einen musikalischen Wettbewerb der einzelnen Vereine darbieten. Dabei geht es allerdings weniger um knallharte Konkurrenz als vielmehr um viel Freude und Miteinander.

Ein Konzert in der Kulturhalle in Frankenberg bildet am 1. November den krönenden Abschluss des Jubiläumsjahres. Alle Vereine des Sängerkreises Edertal sind zu dieser Veranstaltung eingeladen. Neben dem hochkarätig besetzten Konzert sollen an diesem Abend anstehende Ehrungen vorgenommen werden. Auch um die Bewirtung sorgt sich der 140 Jahre alte Verein bereits jetzt.

Tradition und Moderne

Auch wenn viele moderne Stücke gesungen werden: Heute wie bei der Gründung im Januar 1874 sind die Mitglieder des Röddenauer Gesangvereins der Pflege des deutschen Liedgutes verpflichtet. Internationale Titel gehören dennoch heute zum Repertoire und erfreuen sich großer Beliebtheit. Die Gründung des gemischten Chores „Cantiamo“ sollte frischen Wind in den Verein bringen - mit Erfolg. Neben dem klassischen Männergesangverein ist „Cantiamo“ heute das zweite Standbein des Vereins und sichert maßgeblich dessen Fortbestand. Jederzeit werden in die beiden Röddenauer Chören Sänger jeden Alters neu aufgenommen. Derzeit zählen 24 Frauen und 28 Männer zu den Aktiven des Männerchores und von „Cantiamo“.(r)

Kommentare