Gottesdienst in der katholischen Kirche von Battenberg mit Bischof Dr. Tebartz-van Elst

Feierlicher Gottesdienst: Zum Abschluss der Sanierungsarbeiten und anlässlich des 45-jährigen Bestehens der katholischen Kirche St. Marien in der Königsberger Straße fand ein Gottesdienst mit Eucharistiefeier statt. Bischof Dr. Franz-Peter Tebartz-van Elst und Pfarrer Michael Vogt freuten sich mit vielen Gottesdienst-Besuchern über das erneuerte Kirchengebäude.

Battenberg. „Die erneuerte Kirche ist heller und attraktiver geworden. Sie sieht nach der Renovierung gut aus und macht mit ihrer Ausstrahlung neugierig“, stellte Bischof Dr. Franz-Peter Tebartz-van Elst erfreut bei seinem zweiten Besuch in Battenberg fest.

Die Sanierung sah der Bischof im Zeichen der Erneuerung und der Bereitschaft zur Bewegung, die im Sinne der Christen geschehe. Vor 45 Jahren wurde die katholische Kirche in der Königsberger Straße errichtet.

„Das Gebet, das Gespräch und die Gemeinschaft sind wichtige Stützen im Leben der Kirche“ sagte er in seiner Predigt im feierlichen Gottesdienst in der sanierten katholischen Kirche St. Marien. Zahlreiche Gottesdienst-Besucher nahmen an der vom Bischof und Pfarrer Michael Vogt zelebrierten Eucharistiefeier und an der „Geburtstagsfeier“ teil.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Montagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Kommentare