Gefahr bei Großbaustelle an B3: 21 Geisterfahrer seit September

Marburg. 21 Geisterfahrer sind seit September 2010 durch die Großbaustelle der B 3 gefahren. Das hat die Polizei mitgeteilt.Dank äußerst glücklicher Umstände, seien die seit September 2010 mittlerweile 21 polizeilich registrierten und aufgeklärten Geisterfahrten folgenlos geblieben.

Die Falschfahrten hätten alle im Zusammenhang mit der Großbaustelle der Bundesstraße zwischen Marburg und Weimar gestanden. Falsch unterwegs seien überwiegend Lastwagen- aber auch Autofahrer gewesen.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Sonntagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Kommentare