Großes Angebot auf dem Battenberger Weihnachtsmarkt

Großer Auftritt: Das Lied vom Sternenlicht sangen die Mädchen und Jungen der Evangelischen Kindertagesstätte. Fotos: Bienhaus

Battenberg. Erfreulich viele Besucher gab es beim Weihnachtsmarkt in der Burgberghalle. Bereits beim Gottesdienst um 11 Uhr waren alle Plätze besetzt.

Angesichts der Tatsache, dass vor noch nicht allzu langer Zeit die Veranstaltung in der Kernstadt „auf der Kippe“ stand, waren am Sonntag alle Beteiligten zufrieden und freuten sich über das harmonische Treffen in und um die Burgberghalle. Das verstärkte „Team für alle Fälle“ hatte alles im Griff und sorgte für den reibungslosen Ablauf.

Pfarrer Holger Balzer begrüßte die zahlreichen Gäste zum Gottesdienst. Er freute sich, dass der Weihnachtsmarkt wieder in der Burgberghalle veranstaltet wurde. Bereits am Vortag hatten zahlreiche Helfer beim Aufbau mit angepackt. Der Gottesdienst wurde von den Mädchen und Jungen aus der evangelischen Kindertagesstätte unter Leitung von Regina Degen mitgestaltet. Mit ihren Liedern und Singspielen stimmten sie auf die vorweihnachtliche Zeit ein.

Für die Verpflegung der Weihnachtsmarkt-Gäste war gut gesorgt. Zur Auswahl standen Eintopf, Bratwurst oder Waffelkuchen sowie verschiedene Getränke. Später gab es auch Kaffee und Kuchen vom Landfrauenverein. In geselliger Runde saßen die Besucher an den Tischen und plauderten. Überwiegend wurde begrüßt, dass der Weihnachtsmarkt wieder stattfand und die Gelegenheit für eine Zusammenkunft gab. (zpi)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Dienstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Kommentare