Frankenberg

Grundsteinlegung für den Infopavillon

+

- Frankenberg (apa). Grundsteinlegung für den Infopavillon am Wildparks. Und über eines freuen sich die Mitglieder des Wildpark-Fördervereins ganz besonders: Endlich werden moderne Toiletten für die Besucher gebaut.

Für 125 000 Euro entsteht am unteren Eingang des Wildparks ein Informationspavillon. Im Erdgeschoss entstehen Kiosk, Werkstatt, Technikraum und Lager sowie die neuen Toiletten, im ersten Stock findet ein etwa 70 Quadratmeter großer multifunktionaler Ausstellungs- und Schulungsraum Platz (wir berichteten). Das Gebäude wird an zwei Seiten von einem Balkon umgeben. Von dort aus können Besucher künftig die Fütterung beobachten. Das obere Geschoss soll mit Lärchenholz verschalt, das Dach begrünt werden.

Die Finanzierung wird geteilt: Die Hälfte der Kosten werden über das Leader-Programm in der Region Burgwald-Ederbergland getragen. 42 500 Euro hat die Stadt Frankenberg übernommen. Weitere 20 000 Euro zahlt der Förderverein Wildpark, der auch den kompletten Innenausbau in Eigenleistung übernimmt.

Regionalmanager Stefan Schulte von der Region Burgwald-Ederbergland bewies, wie lange die Planungen für ein Infozentrum am Wildpark bereits dauern: Er hatte ein Fax vom 26. September 2002 mitgebracht, in dem Erich Reitz einen möglichen Pavillon anregte. „Was lange währt, wird endlich gut“, sagte Schulte und gab seiner Freude darüber Ausdruck, dass der Förderverein so lange durchgehalten hatte – etwa ein Drittel der Ideen, die an die Entwicklungsgruppe Region Burgwald-Ederbergland herangetragen werden, würden niemals umgesetzt, sondern verliefen im Sande. Der Wildpark erhalte durch das Infozentrum eine „entscheidende Aufwertung“, sagte Schulte.

Bürgermeister Christian Engelhardt lobte das Engagement des Wildpark-Fördervereins und betonte, dass die Stadt nicht für die Betriebskosten des Infozentrums aufkommen werde: Der Verkauf am Kiosk, die Instandhaltung und auch die Reinigung wird Sache des Vereins sein.

Mehr lesen Sie in der FZ vom Mittwoch, 16. November

Kommentare