DGH Haina nach Brand bald wieder nutzbar

+
Wird derzeit noch saniert: Im DGH Haina wird immer noch der Brandschaden repariert. In vier bis sechs Wochen soll es wieder nutzbar sein.

Haina. Das DGH in Haina kann voraussichtlich in vier bis sechs Wochen wieder genutzt werden. „Die Arbeiten zur Sanierung nach dem Brandschaden sind angelaufen", sagte Bürgermeister Rudolf Backhaus in der Gemeindevertretersitzung.

Nachdem damit begonnen worden sei, die Elektroverteilung neu zu installieren, werde im Anschluss die Heizungsanlage ersetzt, so Backhaus. Finanziell werde die Gemeinde wohl „mit einem leicht blauen Auge“ davonkommen, auch wenn der Schaden noch nicht effektiv beziffert werden könne.

Wie bereits berichtet, wird das Thema Dorfgemeinschaftshäuser das Parlament wohl auch zukünftig beschäftigen, da in den zwölf Ortsteilen an den Häusern zum Teil erhebliche Mängel und Schäden festgestellt worden sind.

Entgegen der ursprünglichen Beschlussvorlage des Bauausschusses, einen Architekten mit der Erstellung einer Prioritätenliste zu beauftragen, anhand derer die Renovierung und Instandhaltung der Dorfgemeinschaftshäuser auf lange Sicht geplant werden kann, vertagten die Parlamentarier diesen Punkt.

Sie beschlossen stattdessen, dass der Gemeindevorstand bis zu nächsten Sitzung am 12. Juni zunächst ein adäquates Angebot eines Ingenieurbüros für die Ausarbeitung einer solchen Liste einholen soll. „Ich denke, das kriegen wir relativ flott gemacht“, sagte Backhaus zuversichtlich.

Hintergrund ist, dass im Haushalt 10.000 Euro zur Bestandsaufnahme der Mängel vorgesehen sind und jetzt vorab geklärt werden soll, wie viel die Beauftragung eines Architekten kosten würde. (bs)

Quelle: HNA

Kommentare