Haina: Wieder Diskussion um Schulstandort

Grundschule Haina-Kloster: Im Sommer wird auf dem Schulgelände ein Container aufgestellt.

Löhlbach. In der Gemeinde Haina-Kloster lebt die Diskussion um den Grundschulstandort wieder auf. Der Löhlbacher Vater Stefan Jakobi, fordert, dass alle Löhlbacher Kinder in Frankenau – und nicht in Haina – unterrichtet werden.

Das sei schon aus Kostengründen geboten. Denn in Frankenau gebe es freien Raum, während der Platz in der Grundschule Haina nicht reiche. In Haina fehle zudem eine Nachmittagsbetreuung, kritisiert Jakobi.

Bürgermeister Rudolf Backhaus kontert, dass die Gemeinde an der nach hartem Ringen getroffenen Entscheidung für Haina als zentralem Schulstandort festhalte. Erst kürzlich habe der Gemeindevorstand dem Schulentwicklungsplan, der das vorsieht, zugestimmt. (mab)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Mittwochsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Kommentare