Hainaer Forensik: Eusterschulte folgt auf Müller-Isberner

+
Dr. Beate Eusterschulte wird stellvertretende Direktorin der Klinik für forensische Psychiatrie in Haina-Kloster und Gießen. Sie ist als Nachfolgerin von Leiter Dr. Müller-Isberner vorgesehen, wenn er 2017 in Ruhestand geht

Haina-Kloster. Dr. Beate Eusterschulte soll in der Hainaer Forensik die Nachfolgerin werden von Dr. Rüdiger Müller-Isberner:

Der 61-jährige Dr. Rüdiger Müller-Isberner leitet seit 30 Jahren die Hainaer Forensik, in der psychisch kranke Straftäter betreut werden. Er habe vor, sein Amt noch bis zur Rente im April 2017 auszuüben, sagte er. Für eine Nachfolge ist bereits gesorgt.

Dr. Beate Eusterschulte, bisher stellvertretende Ärztliche Direktorin in der Außenstelle Gießen, ist für diese Position vorgesehen.

Das teilte Ralf Schulz, Geschäftsführer von Vitos Haina mit. Sie wird ab Juli auch Müller-Isberners Stellvertreterin in der Hauptklinik in Haina sein. Die bisherige Stellvertreterin Dr. Silke Kielisch ist ausgeschieden und hat sich als Gutachterin selbstständig gemacht.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Donnerstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Von Martina Biedenbach

Quelle: HNA

Kommentare