Hainaer Kinder machen Klima-Film

+
Basteln Figuren und schreiben Texte für ihren eigenen Trickfilm: Eva, Phil und Henrik aus der dritten Klasse der Grundschule in Haina mit Medienpädagogin Beate Feyerabend.

Haina-Kloster. Wie viel Energie verbraucht Bernd an einem Tag? Das ist die Kernfrage des Trickfilms, den die Klasse 3 der Grundschule Haina zum Thema Kohlendioxid (Co“) erstellt. Die Klasse nimmt am Projekt „2. Hessische Kinder-Klimakonferenz“ teil.

Bernd ist eine fiktive Figur, die verschwenderisch mit Energie umgeht. Deshalb macht ihn ein Freund darauf aufmerksam, wie schlecht sein Verhalten für das Klima ist. „Von der Idee bis zum Drehbuch haben die Kinder alles entworfen“, sagt Klassenlehrerin Kathrin Bachmann. Hilfe bekommen die Grundschüler von den Medienpädagogen Beate Feyerabend und Dirk Mempel von Kontextmedien sowie von ihrer Klassenlehrerin.

Die Schüler basteln Figuren für den Film und schreiben auch die Texte für die Vertonung selbst. Zwei Projekttage arbeiten die 21 Kinder an ihrem Trickfilm. Am Donnerstag Nachmittag soll der Film fertig sein.

„Ziel des Projektes ist es, Medienkompetenz, Umwelt und Politik in Verbindung zu bringen“, sagt Beate Feyerabend. „Die Kinder sollen mit, durch und über Medien lernen“, ergänzt ihr Kollege Dirk Mempel.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Donnerstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Kommentare