Berufe in Pflege, Betreuung und Versorgung haben Zukunftsaussichten

Hallo Zukunft! Wir bilden aus!

FRANKENBERG. Was sind die Jobs von morgen, was liegt einem wirklich? Ein Pflegeberuf bietet nicht nur Azubis, sondern auch Seiten- und Wiedereinsteigern vielseitige Chancen.

„Beste Aussichten“, signalisiert Claudia Fajdiga, Einrichtungsleiterin der Alloheim Seniorenresidenz Ederbergland in Frankenberg, Menschen, die in der Pflege, Betreuung und Versorgung älterer Menschen Verantwortung übernehmen wollen. „Sie sind heißbegehrt“, sagt sie, „und wer seine Karriere richtig plant, kann es weit bringen.“ Rund 700 Azubis bilden die bundesweit 135 Alloheim-Einrichtungen jedes Jahr aus. Für Auszubildende sind Pflege-Einrichtungen zur zeit das Sprungbrett in anspruchsvolle, gesellschaftlich wichtige und vor allem krisensichere Berufe mit vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten und Perspektiven. Ob als Pflegehelfer, examinierte Pflegefachkraft, Hauswirtschafter, Ergotherapeut,Koch oder Kaufmann im Gesundheitswesen – die Tätigkeitsfelder sind weit gefächert.

Dass heute viele Menschen länger leben ist eine sehr erfreuliche Entwicklung. Eine immer älter werdende Bevölkerung bedeutet aber auch, dass die Zahl pflegebedürftiger Menschen und damit auch der Bedarf an professioneller Altenpflege wächst. Als Arbeitgeber bieten wir Dir einen fundierten und praxisbezogenen Einstieg ins Berufsleben und Du lernst alles rund um das Thema Altenpflege. Die solide Ausbildung bei uns soll dazu beitragen, unseren Bewohnern ein Stück Heimat zu vermitteln und ihnen Ruhe,Wärme und Geborgenheit zukommen zu lassen.

Um diesem wesentlichen Ziel unseres Teams in der Seniorenresidenz Ederbergland nachzukommen, bilden wir in verschiedenen Bereichen aus. Derzeit sind 15 junge Menschen im Bereich Pflege, 1 im Bereich Kaufmann/-Kauffrau im Gesundheitswesen, 1 Hauswirtschafterin, 1 Koch sowie 1 im Bereich Pflege im ambulanten Pflegedienst Metis in der Seniorenresidenz Ederbergland in der Ausbildung. Auch für das kommende Jahr suchen wir wieder engagierte Jungen und Mädchen, die einen Beruf mit Zukunft und Verantwortung ergreifen möchten. Wir bieten ein offenes und dynamisches Team und attraktive Karriere- und Entwicklungsmöglichkeiten für junge und ältere Menschen mit Herz und Verstand.

Pflege ist für uns von der Seniorenresidenz Ederbergland mehr als nur ein Beruf – Pflege ist Berufung und leistet einen wertvollen Beitrag für Mensch und Gesellschaft.

Ebenso bietet das Seniorenzentrum Frankenberg diverse Karriere- und Fortbildungskonzepte an, die speziell auf Wiedereinsteiger oder Berufsfremde abgestimmt sind. „Eingeladen zu einem Gespräch sind alle, die sich für die Pflege interessieren und eine Karriere in diesem zukunftssicheren Berufsfeld anstreben“, erklärt Claudia Fajdiga, „wir suchen immer motivierte Mitarbeiter.“ Auch Auszubildende, die sich nach dem dritten Lehrjahr direkt in das Berufsleben stürzen wollen, sind in Frankenberg herzlich willkommen. Inspirationen finden zudem Pflegekräfte, die in der Phase der Neuorientierung sind oder auch Wiedereinsteiger, die mit Elan in ihren gelernten Beruf zurückkehren möchten. Sie erhalten eine entsprechende Einweisung, um wieder up to date zu sein. „Auch an Teilzeitbeschäftigungen Interessierten, wie insbesondere Mütter oder Alleinerziehende, können wir flexible Tätigkeiten ermöglichen“, sagt Fajdiga, „und wer aus anderen Berufen kommt, kann zum Beispiel bei uns als Pflegeassistent einen Seiteneinstieg in dieses Berufsfeld für die eigene Karriereplanung nutzen.“

(Das Schweizer Prognos-Institut führt in seinem Deutschland-Report 2030 den Altenpflegeberuf übrigens unter 29 anderen als „Job mit Zukunft“auf, nennt als Einstiegsgehalt für Altenpfleger ca. 24.000 Euro pro Jahr und 27.000 für einen Pflegewirt. Im Vergleich dazu verdient ein Arzt nach dem Studium etwa 38.000 Euro.)

Quelle: HNA

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.