Mit Halloween-Maske und Schusswaffe: Unbekannter überfiel Spielothek in Marburg

Marburg. Mit einer Halloween-Maske auf dem Kopf und einer Schusswaffe in der Hand hat ein Unbekannter am Mittwochmorgen eine Spielothek in der Afföllerstraße in Marburg überfallen, teilte die Polizei mit.

Der mutmaßliche Räuber ließ sich Bargeld herausgeben und flüchtete unerkannt. Zwei weibliche Angestellte und ein 38-jähriger Kunde kamen mit dem Schrecken davon.

Wie die Polizei weiter informiert, bedrohte der Maskierte gegen 5 Uhr die beiden Frauen im Alter von 27 und 49 Jahren mit einer echt aussehenden Maschinenpistole und forderte energisch Geld. Eine der Frauen kam der Forderung des Mannes nach, der anschließend unerkannt in Richtung McDonalds entkam.

Die Fahndung der Polizei verlief ergebnislos. Der Verdächtige wird wie folgt beschrieben: Dunkelhäutig, 170 Zentimeter groß, vermutlich Glatze, bekleidet mit dunkler Jogginghose und dunkler Jacke sowie weißen Turnschuhen mit buntem Muster. Unter der Jacke trug der Mann ein braunen Kapuzenpulli und ein helles T-Shirt.

Die Kripo hofft, dass Passanten den mutmaßlichen Räuber auf seiner Flucht gesehen haben. Möglicherweise sind Fahrzeuge oder Personen vor der Tat im nahen Umfeld der Spielothek aufgefallen.

Hinweise an die Kripo Marburg, 06421- 4060. (nh)

Quelle: HNA

Kommentare