Haina: Vitos-Kliniken kaufen Sendemast - auch Gemeinde profitiert davon

Mit dem Handy auf die Datenautobahn

+

- Haina (jos). Immer mehr Menschen wollen auch über Mobilfunk mit dem Handy oder per Laptop ins Internet. Damit das in Haina künftig auch mit schnellen Geschwindigkeiten möglich ist, haben die Vitos-Kliniken einen UMTS-Sendemast gekauft.

„Wir haben uns das schon ziemlich lange gewünscht“, berichtet Jörg Rie-ther, EDV-Chef bei Vitos, auf FZ-Nachfrage. Im vorigen Jahr habe es unzählige Briefwechsel mit der Telekom, aber auch mit übergeordneten Instanzen gegeben, heißt es in einer Mitteiling von Vitos. Das Resultat sei allerdings gewesen, dass die Telekom weder UMTS noch etwaige Nachfolgetechnologien für Haina anbieten wollte. Aus diesem Grund beschloss Vitos, selbst zu investieren. Ein UMTS-Sender wurde gekauft und auf dem Gelände der Kliniken platziert. Vor einigen Tagen ist der Sendemast in Betrieb gegangen. Über das Netz der Telekom haben die Menschen in Haina nun Zugriff auf die mobil erreichbare Datenautobahn.

Vielfältige Möglichkeiten ergeben sich damit für die Gemeinde Haina und deren Bewohner. Mit UMTS werden Technologien wie mobile Videotelefonie möglich. Auch das Surfen im Internet über so genannte Smartphones oder Laptops von unterwegs wird damit ab sofort mit schnellen Geschwindigkeiten möglich.

Vor sechs Jahren haben sich die Vitos-Kliniken schon einmal an einem Projekt der Telekom beteiligt, von dem alle Hainaer Bürger profitieren: Seinerzeit wurden Glasfaserkabel verlegt. Dafür wurde viel Erde zwischen Haina und Gemünden ausgehoben und bewegt. Das Ergebnis: Seit April 2006 sind die Vitos-Kliniken an die Datenautobahn DSL angeschlossen. „Dass auch die Bürger der Gemeinde Haina durch diese Unternehmung in den Genuss von DSL-Anschlüssen gekommen sind, war nicht etwa ein zufälliges Nebenprodukt dieser Anstrengungen, sondern sehr genau bedacht und mit in die Gesamtidee einbezogen“, erläutert Martina Caspari von den Vitos-Kliniken. Genau wie bei der Investition im Frühjahr 2006 sollen nun auch von der Anschaffung des UMTS-Senders die Hainaer Bürger profitieren.

Kommentare