Hatzfeld erhöht Hundesteuer um einen Euro pro Monat

Hatzfeld. Wer in Hatzfeld einen Hund hält, muss dafür jetzt eine höhere Steuer zahlen. Das Parlament hat den Betrag in seiner Sitzung am Mittwochabend für den ersten und zweiten Hund eines Besitzers um einen Euro pro Monat erhöht.

Für den dritten und jeden weiteren Hund steigt die Steuer um 1,50 Euro pro Monat. Die neuen Beträge: 1. Hund 42 Euro (bisher 30), 2. Hund 84 Euro (bisher 72), 3. Hund 120 Euro (bisher 102). Für gefährliche Hunde wie Pitbull und Rottweiler bleibt die Steuer bei 240 Euro.

In der neuen Hundesteuer-Satzung, die rückwirkend ab dem 1. Januar 2011 gilt und erstmals seit 1999 geändert wurde, wurde die Steuerbefreiung für Gebrauchs- und Hütehunde - zum Beispiel Jagd- und Schäferhunde - aufgehoben.

Der Magistrat sieht die Erhöhung der Steuer gerechtfertigt, weil die Stadt einen gestiegenen Aufwand für die Beseitigung von Hundekot habe und weil sie etwa Hundekotbeutel und Sammelbehälter zur Verfügung stelle. (jpa)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Freitagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Kommentare