Abschiedsfeier an Allendorfer Schule am Goldberg – Abschlusszeugnisse überreicht

18 Hauptschüler sagen Tschüß

Abschied: Die Hauptschüler der Klasse 9 mit Rektor Thomas Jentzsch (rechts) und Klassenlehrerin Yvonne Schubert (hinter Jentzsch) Foto: Strieder

Allendorf-Eder . Neun Jungen und neun Mädchen sind am Ende ihrer Schulzeit von der Hauptschule der Allendorfer „Schule am Goldberg“ verabschiedet worden.

Die Abschlusszeugnisse erhielten alle am Donnerstagnachmittag im Rahmen einer klasseninternen Feierstunde im Beisein von Eltern, Fachlehrern und Rektor Thomas Jentzsch. Klassenlehrerin Yvonne Schubert und Rektor Jentzsch gaben in ihren Reden Tipps für den weiteren Lebensweg und wünschten den jungen Leuten alles erdenklich Gute. Mit vielen Bildern blickten die jungen Leute auf ihre Schulzeit und besonders die gemeinsamen Klassenfahrten zurück.

Alte Fotos zeigten die Abgänger als kleine Kinder- die Erwachsenen mussten raten: Wer ist das? Ähnlich ging es zu bei charakteristischen Beschreibungen in Form weniger Sätze: Auf wen trifft das zu?

Alle tauschten beim abschließenden geselligen Beisammensein auch in Gesprächen Erinnerungen aus.

Folgende Jugendliche erhielten den Hauptschulabschluss: Viktoria Arne, David Arnold, Janine Balzer, Nils Berghöfer, Gülistan Boksor, Marvin Bring, Sergej Burgardt, Esma Efe, Lea Faber, Fabian Inacker, Arzu Karacoban, Tatjana Nesterov, Pascal Pärnt, Thomas Pinneger, Juliane Reinhardt, Vitali Rogalski, Matthias Schindler und Evelyn Wedeking. Viele Abgänger besuchen demnächst die Berufsfachschule, um sich weiter zu qualifizieren. Andere beginnen eine Lehre. (ed)

Quelle: HNA

Kommentare