Heimisches Trio holt fünf Medaillen bei Waldarbeitsmeisterschaft

+
Freuen sich über ihr Abschneiden: (von links) Werner Klingelhöfer (Ernsthausen), Marco Berghöfer (Sachsenberg) und Thomas Wickert (Frankenau) holten bei der 10. Deutschen Waldarbeitsmeisterschaft Medaillen für Hessen.

Frankenau. Die 10. Deutsche Waldarbeitsmeisterschaft ist vorbei, und drei heimische Starter können sich mit insgesamt fünf Medaillen schmücken: Werner Klingelhöfer (Ernsthausen), Thomas Wickert (Frankenau) und Marco Berghöfer (Sachsenberg).

Für die Titelverteidigung hatte es bei Marco Berghöfer zwar nicht gereicht, dennoch zeigte er sich zufrieden mit seiner Leistung bei der Meisterschaft: Platz vier in der Gesamtwertung und Bronze für die Zielfällung.

Thomas Wickert hatte im Entastungsfinale noch Punkte gut gemacht und war so an Berghöfer vorbeigezogen. Der Frankenauer sicherte sich damit Platz drei der Gesamtwertung. Silber gab es zudem für die Kettenmontage und Bronze für die Entastung.

In der Gesamtwertung lief es für Werner Klingelhöfer nicht so gut, allerdings gab es Bronze für die Kettenmontage. Damit hatte der Wettkampf gut angefangen. Der Ernsthäuser betonte aber, dass er als Mitorganisator letztlich zuviel im Kopf hatte und sich dies in seinem Ergebnis niedergeschlagen habe.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Montagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Kommentare