Heino rockte die Reddighäuser Festhalle

+
Der „rockende Heino“ alias Jan Benner-Hensel.

Reddighausen. Ein Feuerwerk der guten Laune, gespickt mit Stars des aktuellen Zeitgeschehens, präsentierte die Reddighäuser Festgemeinschaft rund 300 Besuchern.

Zum Auftakt gab es eine tolle Percussion auf alten Ölfässern und Abwasserohren. Zu „Played allive“ vom Safri Duo präsentierte die Grün Men Group eine tolle Show. Der rockende Heino ist derzeit in aller Munde, auch in Reddighausen gab er, alias Jan Benner-Hensel, ein Gastspiel in der Festhalle.

Die Landeier brachten mit den Geissens reichlich Glamour nach Reddighausen, mit humorvollen Dialogen trieben sie den Gästen Lachtränen in die Augen. Melodiös präsentierte sich Amy Winehouse alias Kirstin Kerstein den Karnevalisten, die Landeier als Besatzung des Raumschiff Enterprise und Hansi Hinterseer folgten mit Gesangs- und Tanzeinlagen.

Zum Abschluss betraten unter dem tosenden Jubel der Besucher die Altherrenfußballer des SV Reddighausen die Bühne als Schlümpfe verkleidet. (au)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Dienstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Fotos aus der Festhalle

Karneval in der Reddighäuser Festhalle

Quelle: HNA

Kommentare