Allendorfer Schützen bestätigen Vorsitzende im Amt – Mitglieder ausgezeichnet

Heinrichs bleibt an Spitze

Sie wurden geehrt: (von links) Klaus Krähling, Marius Küster, Horst Knoche, Ronja Jäger und Gerd Dehnert.

Allendorf-Hardtberg. Elvira Heinrichs bleibt Vorsitzende des Schützenvereins Allendorf-Hardtberg. Sie wurde in der Jahreshauptversammlung in ihrem Amt bestätigt.

Das Vorstandsteam setzt sich nach den Wahlen nun so zusammen: Elvira Heinrichs (Vorsitzende), Stefanie Garthe (stellvertretende Vorsitzende), Katja Wilke (Schriftführerin). Nadja Knoche (Kassiererin), Kai Lepa (Schießwart), Hartmut Schäfer (Waffenwart), Ralf Heinrichs (Pressewart), Katharina Hörle (Jugendwart), Veronika Richter (stellvertretender Jugendwart), Daniela Schäfer und Armin Peter (Beisitzer), Walter Dippel und Ortwin Neuschäfer (Senioren Beauftragte) und Armin Peter (Fahnenträger).

Zu Beginn der Jahrshauptversammlung informierten die Berichte über das vergangen Vereinsjahr. Dabei wurden auch die sportlichen Erfolge hervorgehoben. Elvira Heinrichs ehrte Marius Küster für die besonderen Leistungen bei den Kreis- und Gaumeisterschaften sowie Ronja Jäger, die als erste des Vereins an den Deutschen Meisterschaften teilgenommen hatte. Dafür war sie mit dem Frankenauer Ring ausgezeichnet worden (wir berichteten). Außerdem wurden langjährige Mitglieder geehrt (siehe Hintergrund).

Die Schützen starten in das kommende Vereinsjahr mit dem Wintervergnügen am 28. Januar. Am 4. März findet wieder der Hardtberg-Cup statt. In diesem Jahr werden außerdem beim Königsschießen am 12. Mai die Nachfolger von Katja und Klaus Wilke gesucht. Desweiteren stehen Tanz in den Mai, eine Herbstwanderung, der Kreisschützenball und die Vereinsmeisterschaften auf dem Programm. (sm)

Quelle: HNA

Kommentare